Capoeira Kindertraining

Die brasilianische Tanzkampfkunst hilft Kindern, ihren Körper zu begreifen und die eigenen Grenzen auszuloten. Sie lernen sich und ihre eigenen Fähigkeiten besser kennen und werden dadurch selbstsicherer.

Bei dem Spiel zwischen Angriff und Verteidigung berühren sich die Spieler gegenseitig nicht, die Bewegungen werden im Gegensatz zu asiatischen Kampfkünsten nur angedeutet. Dadurch verliert das Spiel an Aggressivität und der Mitspieler wird nicht als Gegner sondern als Spielkamerad gesehen.

Freude am spielerischen Miteinander steht an erster Stelle.
Capoeira ist ein multimediales, kreatives Ausdrucksmittel bei dem es nicht darum geht zu gewinnen oder zu verlieren. Es geht auch nicht darum, die meisten Punkte zu sammeln oder sich mit jemand anderen zu messen. Viel mehr geht es darum soziale Kontakte zu knüpfen, in einer Gemeinschaft zu leben und das „Miteinander“ zu pflegen und zu respektieren.

Pädagogisch ebenfalls sehr wertvoll sind die Musik und der Gesang, die die Bewegungen begleiten. Die Kinder lernen die verschiedensten Instrumente kennen und lernen sie zu spielen. Auch die Lieder sind ein wichtiger Teil der Capoeira. Sie übermitteln nicht nur die Geschichte und die Kultur von Capoeira, sondern handeln auch oft von den Gefühlen der Capoeiristas.

Durch das Singen, Tanzen, Musizieren und die Selbstverteidigungsübungen bekommen die Kinder ein natürliches Selbstbewusstsein und Freude an gesunder und schöner Haltung.

Was kann CAPOEIRA schulen und verbessern?

  • Geschicklichkeit und Koordinationsfähigkeit
  • Aufmerksamkeit und
  • Reaktionsfähigkeit
  • Wahrnehmung und Flexibilität
  • Gleichgewichtssinn
  • Beweglichkeit
  • Körperkraft und Kondition
  • kulturelles Bewusstsein
  • soziales Engagement
  • Respekt anderen Menschen gegenüber
  • Kontaktfreudigkeit und Offenheit (Capoeira verbindet einem mit Menschen auf der ganzen Welt)
  • Rhythmusgefühl (Gesang, Instrumente, Bewegung zum Rhythmus)
  • Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit durch den kreativen Ausdruck und das bessere Kennenlernen von sich selbst

letzte Änderung: 14.11.2018